Saphira ist 2020 nach Berlin gezogen, um den Menschen dabei Mut zu machen, ihre innere Gefühlswelt nach Außen tragen zu können. Denn die Rapperin ist eine der wenigen transgender Artist im Deutschrap. Ganz unter dem Motto “This is me: A fucking queen!” thematisiert die Rapperin ihre Ups und Downs, die sie zu dem gemacht haben was sie heute ist.

MUSIK

LIVE

Aktuell arbeitet die Newcomer Rapperin im Studio an ihren neuen Songs. Saphira ist eine authentische Künstlerin, die ihre prägenden Erlebnisse in die Musik packt. Obwohl die Musikerin im Deutschrap Genre einzuordnen ist, zelebriert sie das Leben like a Rockstar. Ihr Image ist es, sie selbst zu sein. Ende 2022 soll das erste Musikvideo zu ihrer Debüt EP erscheinen.

Saphira hat einen Auftrag und eine Message: Denn im Verhältnis zu Cis-Menschen ist die Suizidrate von Transsexuellen sechsmal so hoch. Die Rapperin lässt sich aber nicht unterkriegen und hat das Diskriminierungs-Game praktisch schon durchgespielt. Mit ihrer Rolle als Künstlerin möchte sie den Menschen Mut machen und für Aufklärung sorgen. Rassismus und Diskriminierung drängt Menschen an den Rand der Gesellschaft, kann für schwere psychische Folgen sorgen und Menschen teilweise in den Suizid treiben. Und das nur weil man anders ist? Jeder soll so leben können, wie er oder sie es für richtig hält. Saphira will die Menschen inspirieren und ihnen ihre Geschichte näherbringen. Die Menschen sollen wissen, dass alles möglich ist und jeder Mensch seinen Traum leben kann. Mit dieser Botschaft tritt Saphira auch auf diversen Veranstaltungen auf.

Nächste
Auftritte 

BIOGRAFIE

BIOGRAFIE

Saphira ist eine 27 jährige Rapperin aus Wiesbaden, die 2020 nach Berlin gezogen ist, um ihre Message zu verbreiten. Mit ihrer Musik möchte sie ihre Geschichte erzählen und den Menschen helfen. Seit 2016 lebt Saphira als Frau und ist dementsprechend transsexuell. Kurz darauf produziert die junge Künstlerin ihre ersten Demo Songs, um ihre Probleme zu verarbeiten.

DSC_7569.jpg
IMG_6916 (1).jpg

Bereits in ihren jungen 20er Jahren war die Musikerin für einige Wochen obdachlos und hat mit Straßenmusik ein wenig Geld verdient. Heute wird Saphira von ihrer Vorgeschichte inspiriert. In ihrer Musik thematisiert die Rapperin die Geschichte von ihrer teilweisen kriminellen Vergangenheit, ihren psychischen Problemen, von ihrer Diskriminierung in jungen Jahren, sowie von ihrer ehemaligen Alkohol- und Drogensucht. Im Jahr 2018, nach jahrelanger Psychotherapie und Vergangenheitsbewältigung, findet die Musikerin endlich ihren inneren Frieden und vollzieht eine geschlechtsangleichende OP. Das war auch der Zeitpunkt, als die Künstlerin begonnen hat ihre ersten Texte zu recorden.

PRESSEBILDER

PRESSEBILDER

SCHAUSPIEL

SCHAUSPIEL

KONTAKT/BOOKING

Management

Amin Mansour

Tel: +49 163 7966017                                 
Email: 
amin@mansour-management.de